Christlicher Hospizdienst Dresden e.V.

Christlicher Hospizdienst Dresden e.V.

Sinnvoll leben bis zuletzt

01307 Dresden   Canalettostraße 13    Tel.: (0351) 4440-2910   Mobil: 0177 255 26 44    info@hospizdienst-dresden.de

Trauerbegleitung

Auf den Tod eines nahestehenden Menschen folgt die Trauer über den Verlust.

In der Auseinandersetzung mit dem Verlust lernen wir, Abschied zu nehmen, das Vergangene zu akzeptieren und neue Wege zu finden.

Dies ist meist ein langer und schmerzhafter Prozess, in dem eine behutsame, verständnisvolle Begleitung hilfreich sein kann.

Dabei möchte der Christliche Hospizdienst Dresden e.V. seine begleitende Unterstützung anbieten.


AnsprechpartnerInnen:
Regina Schönberg, Kinderkrankenschwester, Fachberaterin für Psychotraumatologie, Trauerbegleiterin
Anke Schramm-Schmidt, Dipl.-Päd. FR Sozialpäd./Sozialarbeit, Diplom-Kunsttherapeutin, Trauerbegleiterin
Annegret Humml, Krankenschwester, Trauerbegleiterin
Patricia Sorek, Diplomsozialarbeiterin/Sozialpädagogin (FH), Trauerbegleiterin
Cornelia Neupert, Dipl. Päd. FR Sozpäd./Sozialarbeit
Andrea Willner, Krankenschwester
Ansgar Ullrich, Dipl.-Päd. FR Sozialpäd./Sozialarbeit



Einzelbegleitung
Es besteht die Möglichkeit einer Einzelbegleitung durch ehrenamtliche oder hauptamtliche MitarbeiterInnen. Die Einzelbegleitungen werden nach Anfrage und einem Vorgespräch vermittelt.

Tageshospiz
Im Tageshospiz (Di./Do. 10:00 - 15:00 Uhr) können sich Trauernde und PatientInnen begegnen und austauschen. Sie finden Raum für intensive Einzel- und Gruppengespräche, können miteinander kreativ tätig werden, gemeinsam essen und erhalten Unterstützung durch haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen.

Trauercafé
Das Trauercafé ist jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 15:00 - 17:00 Uhr geöffnet. Die Nachmittage beginnen mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken. In einer offenen, gemütlichen Atmosphäre bietet sich die Gelegenheit zum Kennenlernen und Gespräch mit einander.

Kindertrauergruppe
Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat von 16:00 - 18:00 Uhr treffen sich Kinder in einer offenen Gruppe. Sie lernen andere trauernde Kinder kennen und dürfen ihren eigenen Weg der Trauer gehen. Das Angebot endet mit einem gemeinsamen Abendbrot mit den Kindern und ihren Angehörigen, die parallel zur Kindertrauergruppe begleitet werden.

Trauerbegleitung für Jugendliche/junge Erwachsene
Trauernde Jugendliche und junge Erwachsene treffen sich am 3. Dienstag im Monat zu gemeinsamen Unternehmungen und Austausch.

Gesprächskreise für Trauernde
Die Gruppenangebote bieten die Möglichkeit der Begegnung und zur Auseinandersetzung mit der eigenen Trauersituation. Es ist Raum für Gespräch, Erfahrungsaustausch. Die Gruppen werden von Trauerbegleitern begleitet.

Trauerabend
Jeden 1. Donnerstag im Monat von 17:00 - 19:00 Uhr

Treffen von Angehörigen nach Tod eines Kindes
Jeden 1. Montag im Monat von 17:00 - 19:00 Uhr

Angehörigengruppe nach Suizid
Treffen nach Vereinbarung

Offener Gesprächsabend für trauernde Männer
Treffen nach Vereinbarung

Kochgruppe
Für trauernde Männer gibt es die Möglichkeit, gemeinsam zu kochen und Mittag zu essen.

Teilnahme am Trauerkreis
An sieben Themenabenden können sich Trauernde unter Leitung einer Trauerbegleiterin in einer festen Gruppe intensiv mit ihrer Situation auseinandersetzen und ein Stück des Trauerweges gemeinsam gehen.

Spazier- und Wandergruppe
Trauernde, die gern ein Stück Weg mit anderen zu Fuß zurücklegen möchten, treffen sich an verschieden Tagen und organisieren gemeinsam Spaziergänge und Wanderungen.

Trost- und Gedenkfeier für Trauernde
Montag vor dem Ersten Advent, 19:30 Uhr in der Unterkirche der Dresdner Frauenkirche